Matthias Hammer und Andreas Knuf (Hg.): Die Entdeckung der Achtsamkeit in der Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen

Die Entdeckung der AchtsamkeitAchtsamkeit – eine Vision, ihre Wirkung und ihre praktische Umsetzung in der psychiatrischen Arbeit.

Erfahrene Fachleute aus Psychologie, Psychiatrie und Sozialarbeit fügen erstmalig alle konzeptionellen Ansätze und Erfahrungen mit dem Achtsamkeitskonzept zusammen. So entsteht ein einzigartiges Grundlagenbuch zum Forschungsstand, Methodik und für die konkrete Anwendung. Leser/innen erfahren alles Wichtige über Achtsamkeit als Haltung und Behandlungsweise in der psychiatrischen Versorgung und Therapie.

Zahlreiche Fallbeispiele und der störungsspezifische Aufbau machen dieses Buch zum spannenden Lese- und Lernstoff für alle in Versorgung und Therapie Tätigen, die nach Lösungen jenseits der »Drehtürpsychiatrie« suchen.

Aus dem Inhalt:

  • Achtsamkeitsorientierte Arbeit mit Sinnesreizen, Gedanken und Gefühlen
  • Akzeptanz- und Commitmenttherapie bei Angststörungen
  • Achtsamkeitsprozesse in der Behandlung von traumatisierten Menschen
  • Achtsamkeit bei Psychosen
  • Die MBC-Therapie der Depression
  • Achtsamkeitsbasierte Therapie bei Substanzabhängigkeiten
  • Theoretische Überlegungen zur Mindfulness-based Relapse Prevention
  • Achtsamkeitsgruppen in der psychiatrischen Versorgung von Borderline-Patienten
  • Implementierung von Achtsamkeit im Team einer Psychotherapiestation
  • Achtsamkeit in der Sozialen Arbeit: Ansatzpunkte und Potenziale
  • Empirische Forschungsergebnisse zur Achtsamkeit
  • Komponenten und Mechanismen der Achtsamkeit: Betrachtung aus neuronaler Perspektive
Andreas Knuf und Matthias Hammer (Hg.): Die Entdeckung der Achtsamkeit in der Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen. Psychiatrie Verlag, Köln 2013, 300 Seiten, ISBN 978-3-88414-550-0, 39,95 Euro